Auftakt von #excitingedu regional in Oettingen – Unsere Referent*innen

Auftakt von #excitingedu regional in Oettingen – Unsere Referent*innen
21
Jan

2019 ist es soweit: Wir gehen auf Reisen und machen im Rahmen von #excitingedu regional Station in fünf verschiedenen Schulen im Bundesgebiet. Dabei bringen wir aktuelle Themen aus der digitalen Bildung auf die regionale Ebene.

Egal, ob es um die Rolle der Schulleitung bei der Digitalen Transformation, Videoerstellung mit Greenscreentechnik oder Workshops zur Unterrichtsgestaltung mit Tablets geht – das Programm ist vielfältig, praxisorientiert und medienpädagogisch erprobt. Zusätzlich wird es Angebote für Schulträger und Entscheider geben, die ebenfalls herzlich eingeladen sind. Auch die gastgebenden Schulen werden sich mit eigenen Angeboten und Programmpunkten einbringen.

Die #excitingedu regional Referent*innen

Der Auftakt findet am 27.03.2019 im Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen statt. Folgende Referent*innen werden vor Ort sein:

Andreas Hofmann 

Andreas Hofmann

Selbstständiger Medienpädagoge, Berater, Trainer und Eventplaner, ehemals Waldschule Hatten. Hofmann arbeitete 10 Jahre lang in 1:1 ausgestatteten Klassen und gilt als Pionier beim Einsatz von Tablets im Unterricht. Seit vielen Jahren berät und schult er Bildungseinrichtungen auf deren Weg in den digitalen Wandel und gibt zahlreiche Fortbildungen. Darüber hinaus organisiert er zahlreiche der größten Edu-Events in Deutschland und der Schweiz.

www.hofmann-medienberatung.de

http://tablets.schule

@halfman1334

 

Saskia Ebel

Saskia Ebel 

Lehrkraft für die Fächer Betriebswirtschaft und Informatik an der Walter-Eucken-Schule Karlsruhe und Beraterin am Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart. Seit Jahren unterrichtet sie erfolgreich in der kaufmännischen Berufsschule mit Tablets. Seit vergangenem Schuljahr werden diese auch im Ausbildungsberuf IT-Kaufmann/-frau mit Hilfe von Robotern und Drohnen eingesetzt.

https://wes4punkt0.schule

@wes4_0

 

Eyk Franz

Eyk Franz 

Eyk Franz ist Apple Education Trainer und unterrichtet an der Waldschule Hatten. Er ist medienpädagogischer Berater am Kreismedienzentrum Wildeshausen, berät Schulträger bei der Durchführung von Medienentwicklungsplänen und begleitet Schulen bei der Entwicklung von schuleigenen Medienbildungskonzepten. Eyk ist begeisterter Lehrer und begeisternder Referent.

@mdcehol

 

Verena Knoblauch

Verena Knoblauch 

Verena Knoblauch arbeitet als Lehrerin und Medienpädagogin an der Friedrich-Staedtler-Grundschule in Nürnberg. Gemeinsam mit einer Kollegin plante sie dort zum Schuljahr 2015/16 die Einführung von zwei „Tabletklassen“ (Klassen, die in 1:1 Ausstattung Tablets im Unterricht nutzen) und etablierte diese an der Schule. Als Klassenleitung in den Klassen 3 und 4 erprobt sie seitdem Unterrichtsideen mit digitalen Medien, entwickelt sie weiter und versucht den Unterricht im Sinne einer zeitgemäßen Bildung zu verändern. Außerdem ist sie in der Lehrerfortbildung tätig, hält Vorträge und Workshops zum Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien, kooperiert mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg im Rahmen des Digitalen Campus und ist Koordinatorin für Digitale Bildung am Schulamt Nürnberg.

@VerenaKnoblauch 

https://www.grundschulschnueffler.de/index.php/author/Verena/

 

Julian Ruckdäschel

Julian Ruckdäschel

Julian Ruckdäschel ist ausgebildeter Lehrer (Informationstechnologie, Wirtschaft, Sport) und Medienpädagoge. An mehreren Schulen war er bereits am Aufbau von IT-Räumen, der Erstellung von Jahresberichten und Schulwebsites beteiligt sowie als medieninformationstechnischer Berater aktiv. Dabei erreichte er verschiedene Qualifikationen wie Apple-Teacher, Roberta-Teacher oder Netzgänger 3.0 Trainer. Er selbst bezeichnet sich als (Lern-)Coach, was mit Sicherheit auch mit seiner Erfahrung als Handballtrainer zusammenhängt. Wichtig ist ihm dabei, dass Lernen auch Spaß machen soll, sodass Gamification-Prinzipien ein wichtiger Bestandteil seiner Lehre darstellen.

@appikur

Die Referenten des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen

Christian Heinz
Stellvertretender Schulleiter Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen, Trainer, Redner

Christian Heinz

Christian Heinz ist Stellvertretender Schulleiter am Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen. Das Gymnasium ist für sein innovatives Raumkonzept bundesweit und darüber hinaus bekannt. Schüler am Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen lernen in altersgemäß ausgestatteten, flexiblen Lernlandschaften, die im Sinne einer vorbereiteten Lernumgebung auch mit mobilen Endgeräten (iPads) ausgestattet sind.

Christian Heinz ist regelmäßiger Referent und Redner an Universitäten, Kongressen und in der Lehrerfortbildung. Sein Kernsatz lautet: „Der Raum beeinflusst das Lernverhalten!“. Er ist davon überzeugt, dass flexibel ausgestattete Lernumgebungen eine Grundvorraussetzung für zeitgemäßen Unterricht in Zeiten der Digitalisierung sind.

Alois Mayr

Alois Mayr

Alois Mayr ist ein Lehrer mit einer ungewöhnlichen Fächerkombination: Religion, Latein, Griechisch und Informatik. Er ist einer der technisch-pädagogischen Vordenker am Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen und bayernweit als Redner und Workshopleiter bekannt. Die Palette reicht vom Erstellen eigener Lateinbücher bis hin zu Gamification.

 

Timm Schauen

Musiklehrer, Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen
Profimusiker

Timm Schauen

Timm unterrichtet am Albrecht-Ernst-Gymnasium  Musik und ist ansonsten als Drummer aktiv. Er tritt mit verschiedenen Bands auf und spielt Drumparts für CD-Produktionen ein. Timm sieht sich selbst als lebenslangen Lerner, aktuell produziert er mit Leidenschaft in Seminaren mit Schülern der Unterstufe eBooks und mit Schülern der Oberstufe eigene Musik und professionelle Videos. Sein Credo: JEDER Schüler kann Musik machen – wenn man ihm entsprechende Tools an die Hand gibt. Das Tool seiner Wahl: iPads.

Günther Schmalisch

Günther Schmalisch

Günter Schmalisch leitet das Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen, welches auf Grund seines pädagogisches Konzeptes des Unterrichtens und Lernens in altersgemäß ausgestatteten Lernumgebungen deutschlandweit bekannt ist. In seinen Vorträgen gelingt es ihm immer wieder aufs Neue, die Teilnehmer mit seinen Ausführungen zu kindgerechtem Lernen in vorbereiteten Lernumgebungen, auch mit Hilfe mobiler Endgeräte, zu inspirieren.

 

Cornelia Stenschke

Cornelia Stenschke

Cornelia Stenschke (LA GY E/G/SK) hat  viele Veränderungen in Schulen beobachtet und durchlebt. Den Einsatz digitaler Medien im Unterricht begleitet sie seit 2003 als MIB für die Berufliche Oberschule in Südbayern. Zurzeit ist sie als Koordinatorin Digitale Bildung an die MB-Dienststelle FOS/BOS Südbayern abgeordnet.  Als Coach und Supervisorin unterstützt und trainiert sie Führungskräfte an Schulen zu Themen wie Konflikt- und Veränderungsmanagement und  Kommunikation – auch im Rahmen von digitaler Transformation, die Schulen zurzeit mehr denn je beschäftigt. Die besondere Rolle und Verantwortung von Führung zu unterstützen ist ihr Anliegen, denn Digitalisierung ist auch Chefsache.

Hier geht’s zur Anmeldung für #excitingedu regional in Oettingen.